Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Wolthausen

Am 26.01.2018 fand im Feuerwehrgerätehaus die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Wolthausen statt. Ortsbrandmeister Henning Schmidt freute sich, neben zahlreichen aktiven Kameraden, auch Kameraden der Altersabteilung, sowie fördernde Mitglieder begrüßen zu dürfen. Weiterhin nahmen auch einige Ehrengäste teil. Von der Verwaltung wurden Gemeindebürgermeister Herr Dirk Oelmann und aus dem Fachbereich I Herr Thorsten Bock begrüßt. Außerdem nahmen der stellvertretende Kreisbrandmeister Dirk Heindorff, Gemeindebrandmeister Oliver Hermann, stellvertretener Gemeindebrandmeister Simon von Hörsten und Ortsbürgermeister Christian Peters an der Versammlung teil.

Neben den Ehrengästen wohnten auch Vertreter der Partnerwehren der Freiwilligen Feuerwehr Wolthausen der Versammlung bei. Ebenso waren der Stellvertretende Ortsbrandmeister Hans-Jürgen Plückhahn aus Hassel, sowie sieben Kameraden der Partnerwehr aus Erxleben (Altmark) in Wolthausen zu Gast.

Nach der Begrüßung der Anwesenden und der Genehmigung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung trug Henning Schmidt den Bericht aus seinem ersten Jahr als Ortsbrandmeister vor. Er berichtete u. a., dass die Ortsfeuerwehr Wolthausen zurzeit 28 aktive Feuerwehrleute und 17 Mitglieder in der Altersabteilung zählt. Weiterhin unterstützen die Ortswehr 61 fördernde Mitglieder. Dafür Vielen Dank!

2017 musste die Einsatzabteilung zu vier Technische-Hilfe-Einsätzen ausrücken. Von Brandeinsätzen blieben die Wolthäuser verschont. So kamen 58,5 Einsatzstunden zusammen. Für Dienst-und Ausbildungsbetrieb wurden insgesamt 1584,25 Stunden aufgewendet.

Nachdem Gemeindebrandmeister Oliver Hermann und stellv. Kreisbrandmeister Dirk Heindorff Ihre Berichte vortrugen, gab es auch noch einige Grußworte von den anderen anwesenden Ehrengästen.

Unter dem Punkt Neuwahlen wurde Oliver Stechmann zum Atemschutzgerätewart wiedergewählt. Mirco Freitag löste Frank Buhr als Sicherheitsbeauftragten ab. Karsten Beckmann ist neuer Gruppenführer der 1. Ausbildungsgruppe und Lars Gralher sein Stellvertreter. Als Führungskraft der 2. Ausbildungsgruppe wurde Frank Buhr gewählt und erhält Unterstützung von Holger Pralle als seinen Stellvertreter. Die Kasse wird von dem neuen Kassenprüfer Marcel Schrader auf ihre Richtigkeit geprüft.

Ortsbrandmeister Henning Schmidt beförderte Oliver Stechmann zum Oberfeuerwehrmann. Weiterhin wurden Frank Buhr zum Löschmeister und Henning Schmidt zum Oberlöschmeister befördert.

Für ihren jahrelangen aktiven Feuerwehrdienst wurden dem Oberfeuerwehrmann Burkhard Hoppenstedt (25 Jahre), dem 1. Hauptfeuerwehrmann Christian Peters (40 Jahre), dem Oberfeuerwehrmann Hartmut Schneider (40 Jahre) und dem Hauptfeuerwehrmann Friedhelm Braun (50 Jahre) die entsprechenden Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen verliehen.

Elke Schmidt wurde die Ehrennadel in Silber des Kreisfeuerwehrverbands Celle für 25-Jährige Tätigkeit als Kassenwartin verliehen. Frank Buhr erhielt die Ehrennadel in Silber der Feuerwehrunfallkasse Niedersachsen für seine 10-jährige Tätigkeit als Sicherheitsbeauftragter.

Nach den vorgenommenen Ehrungen schloss Ortsbrandmeister Henning Schmidt die Versammlung mit dem Jahresmotto des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen – „FEUERWEHR – Tradition und Gegenwart!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.